8 Jahre

studio.rubenz

das kleine Salzburger Qualitätsstudio für Grafik, Code & Kommunikation

13. Februar 2014

2200 Gramm Grafik-Fortbildung

Tanzendes Skelett
Tymp soll das Instrument klingen – nicht pauk! Der richtige Schlag dazu kann nur durch Üben erzielt werden.“

So steht es in meiner Paukenschule des Altmeisters Richard Hochrainer, der unter jede Seite kleine pädagogische Hinweise wie diesen setzte. Manchmal motivierend, bisweilen ermahnend, und immer wieder auch (entstehungszeitbedingt unfreiwillig) komisch.

Schon lange habe ich Sticks gegen Stift getauscht, Striche statt Schläge sozusagen – das Üben ist mir geblieben.

Foto Anatomische Zeichnungen
Drei Monate lang habe ich mich jeden Abend zeichnend mit der menschlichen Anatomie beschäftigt. Ergebnis sind 500 Seiten Bleistiftzeichnung – oder 2200 Gramm grafische Fortbildung.

Lehrwerk war der Online-Video Kurs des US-Amerikaners Riven Phoenix. 129 von 189 Kurseinheiten habe ich geschafft. Nachdem ich bereits mit jedem Knochen des menschlichen Skeletts auf Du und Du war, habe ich es bei der Muskulatur nur mehr bis zu den Schultern geschafft – dann war mein Bedarf gedeckt.

Auge zeichnen
Gerade die ersten Lektionen aber, die jeder gratis nutzen kann, sind ungemein wertvoll. Neben den Grundlagen des menschlichen Körpers (Proportionen) stellt Phoenix hier seine Zeichen-Philosophie vor: Wir sollen nicht nachzeichnen, sondern uns die Rezepte und Formeln – den zugrundeliegenden Bauplan – aneignen. Phoenix spricht von „Inventions“ (Erfindungen), und sein Motto lautet: Was ich erfunden habe, kann ich auch jederzeit freihändig zu Papier bringen. Das funktioniert erstaunlich gut und ermöglicht naturgetreue grafische Rekonstruktionen des Menschen. Bei aller Begeisterung für den Kurs: die Ästhetik des Lehrers Riven Phoenix ist ziemlich stark auf den männlich-hünenhaften Körper festgelegt. Rambo lässt grüßen, ich grüße nicht zurück.

„Kunst kommt von Können“, doziert Meister Hochrainer – ich pflichte artig bei. Auch wenn mir mein Leitsatz Make Something You Love einfach näher ist.

Und setze dieserart fortgebildet für meine Kunden hoffentlich ein paar richtige Striche mehr in die Welt.